Diese Webseite nutzt Cookies. Informationen hierzu und zum Datenschutz auf unserer Webseite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Melas Eichhorn

Ich, Bindfaden, Nägel, Holzstücke, 2017, variable Größe
/ 11

Vita

1969 geboren in München
1996-1999 Studium Malerei/ Grafik Kunstakademie Karlsruhe
1999-2000 Studium Kunstakademie Bergen
2000 Meisterschülerin in der Klasse Andreas Slominski
lebt und arbeitet in Hamburg

Ausstellungen (Auswahl)
2019 Swing By Poolhaus Preis für junge Kunst, Poolhaus Blankenese, Hamburg
2017 5, Bräuning Contemporary, Hamburg
2016 Das Sofa die Mutter das Wesen, Bräuning Contemporary, Hamburg (E)
2016 Zwei Meter unter Null, Kunsthalle Wilhelmshaven, Wilhelmshaven
2015 Cover, Selekta Studio 1, Hamburg
2014 Melancholia, Bräuning Contemporary, Hamburg (E)
2013 Gespiegelt, Nachtspeicher, Hamburg
2013 Zu Spät, Tauthaus, Berlin
2013 HANG zur Kunst, Bräuning Contemporary, Stuttgart
2012 Einraumhaus zeigt, Einraumhaus, Mannheim (E)
2012 Burn, Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg (E, zusammen mit Kerstin Vornmoor)
2012 Old News, Kunst im Tauthaus, Berlin
2012 Shift, Zero Fold, Köln
2011 Die Große Scham, Frohbotschaftskirche, Hamburg (E)
2010 Private Blind Cave, Kunst im Tauthaus, Berlin
2010 Appearance, Universität Bern (E)
2010 Cargo, Künstlerhaus, Lauenburg
2009 Quint & Giddens Kunst die einen anstarrt, Galerie KUB, Leipzig
2009 Splendid Isolation, Kunstraum Bethanien, Berlin
2009 Odradek, Westwerk, Hamburg
2008 Wir nennen es Hamburg, Kunstverein Hamburg
2008 Come into my kitchen, Videoscreening von Christian Aberle, Köln
2008 Sculptures, Beletage, Köln (E)
2006 View, Montgomery, Berlin (E)
2005 Not worth noticing, Hinterkonti, Hamburg
2004 10, Kunsthaus Hamburg

Stipendien
2009 Goldrausch art IT, Berlin
2003 Arbeitsstipendium Bildende Kunst, Stadt Hamburg
2002 Arbeitsstipendium Landkreis Helmstedt