09.11.2017 bis 12.01.2018

Marcus Fauser
Ansichten in Schwarz


Marcus Fausers Malerei versteht sich als assoziativer Bildraum, der sich immer wieder einer neuen Auseinandersetzung des Betrachters öffnet. Wie in einem schwarzen Spiegel, der Vergangenes, Verborgenes und Erlebtes in die Gegenwart transportiert, sieht man sich selbst. Mikro- und Makrokosmos verwachsen, Phantasie entsteht, das Unterbewusstsein formt und verwirft Bilder, bis eines davon gefestigt ist. Es entstehen: Ansichten in Schwarz.

Der Maler, Bildhauer und Videokünstler Marcus Fauser studierte u.a. bei Werner Pokorny an der staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart freie Kunst / Bildhauerei. Seit 2006 lebt und arbeitet er in Berlin und beteiligte sich an zahlreichen Ausstellungen und Videoperformances im In- und Ausland.

Der Künstler wird zur Eröffnung anwesend sein.